Projektarbeit: Jurahaus 2018

Jurahaus, Foto, Fotograf, Wolfgang Bertl, Altmühltal

Projektarbeit Jurahäuser im Altmühltal

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eines der ersten Bilder für das Projekt Jurahäuser im Altmühtal ist vor einiger Zeit in Eßlingen bei Solnhofen (Archeopterix) entstanden. Etwas nördlich von Eßlingen findet sich die Felsformation der „12 Apostel“. Jurahäuser entstanden meist nur an Orten an denen ein Steinbruch innerhalb eines Tages zu erreichen war. In Eßlingen führt eine kleine Brücke über die Altmühl. Diese ermöglichte es den nahen Steinbruch am Hummelsberg, Gemeinde Mörnsheim zu erreichen.

Orientalische Tanzshow Mia Luna

MiaLuna 2017 - Stadttheater - Eichstätt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die orientalische Tanzshow Mia Luna vom vergangenen Samstag in Eichstätt war ein faszinierendes Erlebnis für die Zuschauer … und ebenso für die Tänzer und Tänzerinnen. Manche der jungen Künstler standen zum ersten Mal in ihrem Leben auf einer Bühne und sie waren alle miteinander großartig. Sie tanzten anmutende Choreografien und verzauberten mit Flügeln aus Seide, den Isis Wings, nach arabisch musikalischen Klängen aus dem Libanon, Aserbaidschan oder anderen persischen Ländern die Zuschauer. So sollten die Fotografien eine Stimmung aus 1001 Nacht einfangen und ein unvergessliches Erlebnis festhalten das seinesgleichen sucht. An diesem Abend entstanden zahlreiche atemberaubende Bilder die Zuschauer und die Künstler selbst in ihren Bann zogen.

Orientalische Tanzshow

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch für Architekturfotografen gibt es manchmal ganz besondere Schmankerl, wie zum Beispiel eine Tanzshow zu fotografieren. Von der Generalprobe am Vormittag bis zum Auftritt am Abend, ein phantastisches Erlebnis. Insgesamt waren es 29 Auftritte von ca. 80 Teilnehmern von ganz jung bis etwas älter die am vergangenen Samstag auf der Orientalischen Tanzshow im fast ausverkauften alten Stadttheater in Eichstätt ein faszinierender Tanzprogramm präsentierten. Die Tanzlehrerin Mia Luna war die Choreografin und Veranstalterin an diesem atemberaubenden Abend.

Projektarbeit: Jurahaus 2018

Jurahaus im Altmühltal, Projektarbeit des Fotografen Wolfgang Bertl

Jurahaus im Altmühltal, Projektarbeit des Architektur Fotografen Wolfgang Bertl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zur 1100 Jahr Feier der Marktgemeinde Mörnsheim im Altmühltal gibt es vom 3. bis 5. Oktober 2018 die „Jurahaus-Fotoausstellung“ von und mit Teilnehmern meiner Facebook-Gruppe Unser Altmühltal„. Vernissage ist am Freitag
den 3. Oktober ab 18 Uhr im Haus des Gastes in Mörnsheim.

Zu der Ausstellung erstelle ich Fotografien ausgewählter Objekte im Rahmen der Projektarbeit „Jurahaus im Altmühltal“ für die Gemeinde Mörnsheim. Es werden Aussen- sowie Innen-Ansichten von bewohnten und unbewohnten Jurahäusern erstellt. Das Ziel ist das Jurahaus als vergessene und wiederentdeckte Schönheit im Altmühtal zu präsentieren.

Einzelne Aufnahmen werden im Vorfeld auf meiner Website www.wolfgangbertl.de und hier im Blog dargestellt und beschrieben.

 

Jurahaus im Altmühltal, Projektarbeit des Fotografen Wolfgang Bertl

Eichstätt im Altmühltal

Eichstätt, Willibaldsburg, Herbst, Fotograf, Wolfgang Bertl

Landschaft – Fotograf – Wolfgang Bertl – Eichstätt – Schönblick

… eine Region im Herzen Bayerns, so schön und atemberaubend, das Jahr für Jahr mehr Menschen zu uns ins Altmühltal finden. Eine bezaubernde Landschaft die mir zur Heimat geworden ist und mir in der Alltäglichkeit der Arbeitstage oft die Ruhe und Entspannung wieder gibt. Es ist ein Traum, da zu wohnen wo andere Urlaub machen.

Herbstlicher Blick auf Eichstätt mit Willibaldsburg (rechts). Aufgenommen auf dem Wanderweg oberhalb der B13 und dem Hotel Schönblick.

 

FineArt – Bauwerkskunst in Koblenz

Fine Art, Architektur, Immobilien, Fotografie, Wolfgang Bertl, Eichstätt, Neuburg, Ingolstadt, Bayern, München, Nürnberg, Regensburg

FineArt – Architektur – Immobilie – Fotograf – Wolfgang Bertl – Eichstätt

Kunst ist die phantastische Möglichkeit die Welt zu hinterfragen,  herauszufordern und in dem man die traditionelle Sicht auf Objekte verändert, die Menschen zum Mitdenken zu anzuregen. Kunst ist eine ausgezeichnete Technik sich selbst herauszufordern, sich selbst kennenzulernen und sich selbst weiterzuentwickeln.

Kunst verändert die Welt, indem sie die Menschen und die Art wie sie Dinge betrachten verändert. Kunst ist die absolute Freiheit in der Lebendigkeit des immer währenden Geschehens. Um die Kunst an sich selbst zu verstehen, muss man sie hinterfragen, an ihr zweifeln und man muss anders sein. Anders als andere.

Nur eine Uhr …?

Produkt, Werbung , Uhren, Fotograf, Wolfgang Bertl, Eichstätt, Ingolstadt, Bayern

Uhr – Produkt – Werbung – Fotograf – Wolfgang Bertl – Eichstätt

Nein, natürlich nicht! Es ist eine Uhr von A. Lange & Söhne aber das ist doch gar nicht entscheidend. Jede Uhr ist für sich etwas Besonderes, sie will nicht nur getragen sondern vor allem auch gesehen werden.

Wertvoller Schmuck und Uhren wollen im Katalog oder im Online-Shop richtig präsentiert sein. So einfach ein Bild auch erscheint, so steckt doch oft ein großer Aufwand und viel Erfahrung dahinter. Gelungen ist eine Produktfotografie, wenn der Interessent auf Grund des Bildes seine Entscheidung zum Kauf trifft.

Das Werkzeug, in dem Fall die Kamera 5D Mark IV gibt das Produkt gestochen scharf wieder. Das Objektiv, hier ein 100 mm Macro, 1:2.8 L IS USM von Canon zeigt das Bild im Vollformat mit 30,4 Megapixeln.

Noch bedeutender als das Werkzeug ist die Erfahrung und der Umgang mit dem Licht. Tageslichtlampen und Lichtformer gilt es zu verstehen und richtig einzusetzen.

Kleine störende Details werden nach dem Shooting mit Adobe Photoshop beseitigt. Mit dem RAW-Konverter Capture One erhält das fertige Bild von mir den letzten Schliff.

FineArt – Bauwerke anders sehen

Fine Art, Architektur, Immobilien, Fotografie, Wolfgang Bertl, Eichstätt, Neuburg, Ingolstadt, Bayern, München, Nürnberg, Regensburg

Fine Art – Architektur – Fotograf – Wolfgang Bertl – Eichstätt

Dieses Gebäude, ein Krankenhaus, habe ich sehr früh am Morgen in Guadalajara, Mexico, aufgenommen. Die aufgehende Sonne berührte das Gebäude direkt von der Seite. Allein aus der Architektur hatte mich das Bauwerk bereits angesprochen. Die Umsetzung nach Schwarzweiß und das Hervorheben des markanten Ausdruckes war letztendlich die Konsequenz.

 

Immobilienfotografie aus Eichstätt

Immobilien, Foto, Fotograf, Wolfgang Bertl, Eichstätt, Neuburg, Ingolstadt, Bayern, München, Nürnberg, Regensburg

Immobilien – Fotograf – Wolfgang Bertl – Eichstätt

Nicht nur die richtigen sondern wirklich gute Fotografien sind bei der Präsentation einer Immobilie ein entscheidender Vorteil gegenüber den Texten im Exposé. Mein Know-How erstreckt sich dabei von der Vorbereitung der Immobilie für den Fototermin (Home Staging), der Bildkomposition, der Aufnahmetechnik, bis hin zur Bildnachbearbeitung per Adobe Photoshop und Capture One. Natürlich weiß ein guter Immobilienmakler eigentlich worauf es bei einer optimalen Präsentation ankommt aber oft genug fällt die Entscheidung auf eine kleine digitale Kompaktkamera oder sogar nur auf ein Smartphone. Dabei legen die Interessenten einer Immobilie ebenso viel Wert auf gute bildliche Präsentation wie Sie oder ich und darum sollte die Fotografie eine Immobilie stets im besten Licht zeigen. Letztendlich entscheidet die Qualität der Bilder im Exposé oder Online, ob eine Immobilie für einen Kaufinteressenten überhaupt in Frage kommt. Last but not least: Je mehr Interessenten sich für Ihre Immobilie interessieren, desto wahrscheinlicher ist die Realisierung eines höheren Verkaufspreises.

 

Man muss Gott für alles danken ….

Uhren, Uhr, Produkt, Foto, Fotograf, Wolfgang Bertl, Eichstätt, Ingolstadt, Nürnberg, Regensburg, Bayern

Produkt – Industrie – Fotograf – Wolfgang Bertl – Eichstätt

 

… auch für Ober-, Mittel- und Unterfranken. So heißt der kleine, freche Spruch über die Franken.

Es war der Kulmbacher Hans Wilsdorf der um 1905 in London das Unternehmen Wilsdorf & Davis gründete, aus dem später die Marke ROLEX entstand.

Es war auch ROLEX die als erstes Unternehmen das den Namen auf dem Zifferblatt der Uhr schrieb. Ergänzend kam in 1940er Jahren noch die Krone hinzu, die jedoch erst in den 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts ihr endgültiges Aussehen erhielt.

ROLEX Uhren gehören dem oberen Preissegement an. Zu ROLEX gehört auch die Uhrenmarke TUDOR.